Förderprogramm go-digital

Bis zu 16.500 € Förderung vom Staat für kleine und mittlere Unternehmen vom Bundeswirtschaftsministerium

S+B ist ein autorisiertes Beratungsunternehmen im Förderprogramm go-digital.

Mit dem Förderprogramm „go-digital“ kann der Prozess der Digitalisierung in Ihrem Unternehmen sehr schnell konkret werden – und mit einem Zuschuss von 50% bezahlbar.

Voraussetzungen
Um in den Genuss der staatlichen Fördergelder zu kommen, sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

  • Der Sitz Ihrer Firma ist in Deutschland.
  • Ihr Jahresumsatz beträgt weniger als 20 Mio. Euro.
  • Sie beschäftigen weniger als 100 Mitarbeiter.
  • Ihr Unternehmen fällt unter die Bestimmungen der De-minimis-Beihilfe-Regelung der EU.


Bei der Beantragung der Fördermittel gilt: Die Furcht vor bürokratischen Hürden ist in diesem Fall unbegründet, da sich S+B als Beratungsunternehmen um den Antrag kümmert.

go-digital - schneller Start

Das Leistungsspektrum vor dem Hintergrund der Corona-Krise noch erweitert. Unternehmen können Förderung für IT-Dienstleistungen, die die Einrichtung von Homeoffice-Plätzen zum Ziel haben, beantragen. Hierzu zählt vor allem der Aufbau sowie das Einrichten der zugehörigen Hardware. Software, die dabei zum Einsatz kommt und über die gängigen Standards hinausgeht, ist ebenfalls förderfähig. Von der Förderung weiterhin ausgeschlossen sind hingegen reine Investitionsmaßnahmen in Hard- und Standardsoftware. Weitere Infos hier

Ein schneller Maßnahmenbeginn ist möglich. KMU müssen nicht wie sonst acht bis neun Wochen auf den Zuwendungsbescheid warten, denn es erfolgt i.d.R. eine schnelle Vorabprüfung.

go-digital - Schwerpunkte und Inhalte

Die Schwerpunkte bzw. Inhalte im Programm "go-digital" sind 3 Module:

  1. 1. IT-Sicherheit
  2. 2. Digitale Markterschließung
  3. 3. Digitale Geschäftsprozesse

S+B wurde vom BMWi als Beratungsunternehmen für die Module "Digitale Geschäftsprozesse" und "IT-Sicherheit" autorisiert. Das Beraterkennzeichen lautet: 62404-ZW-1924

Fördermodul 1 „IT-Sicherheit“:
• Risiko- und Sicherheitsanalyse bestehender/geplanter IKT-Infrastruktur, Initiierung/Optimierung betrieblicher IT-Sicherheitsmanagementsysteme
• Ziel: Vermeidung von Schäden/Minimierung der Risiken durch Cyberkriminalität
Fördermodul 3 „Digitalisierte Geschäftsprozesse“:
• Einführung von E-Business-Softwarelösungen,
• Ziel: Geschäftsprozesse im Unternehmen möglichst durchgängig digitalisieren, sichere elektronische und mobile Prozesse etablieren.
(Quelle: https://www.innovation-beratung-foerderung.de/INNO/Navigation/DE/go-digital/Foerdermodell/foerdermodell.html)

Ausführliche Infos zum Förderprogramm go-digital finden Sie auf der Projektwebseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi).

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt externe Komponenten welche dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen